epta_logo.png

Geschichte der EPTA

Die European Piano Teachers Association (EPTA) wurde 1978 von Carola Grindea und zahlreichen prominenten PianistInnen in London gegründet. Seither sind in fast allen Europäischen Staaten Zweigorganisationen entstanden, die mit der Dachorganisation verbunden sind. Organisationen in Argentinien, Brasilien, Chile, Canada, Indien, Israel und Japan sind nach dem Vorbild der EPTA entstanden und mit der Zentrale in London verbunden.

Die EPTA Österreich wurde 1985 durch Sebastian Benda (†) ins Leben gerufen. Sitz der EPTA Österreich war bis 2006 die Kunstuniversität Graz, seither ist die Geschäftsstelle an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. Seit 2010 finden die jährlichen Kongresse an wechselnden Orten statt.